Segel Führerscheine

 

 

 

Der Weg auf´s Wasser

Hier haben wir Ihnen mit freundlicher Unterstützung des "Verband deutscher Sportbootschulen" ausführliche Informationen zu den Ausbildungsgängen und Führerscheinen zusammengestellt. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns eine Mail zu senden.

 

Grundschein 
...für Jollen;
...für Catamarane;
...für kleine Kielboote

Sie wollen einfach nur Segeln lernen - keinen Führerschein erwerben - nur mal wissen wie's geht? 
- Mit dem richtigen Einstieg, ohne trockene Theorie und Gesetzeskunde - erleben Sie praxisnah das Besondere, das Schöne des Segelsports.
 

Die klassische Segelausbildung beginnt in einer Jolle, in der Sie rasch die erforderliche Sicherheit zum Führen eines Bootes erlangen. Die rasante Geschwindigkeit und das andere Manövrierverhalten eines Catamarans erfordern spezifische Kenntnisse, die in einem Catamaranlehrgang erworben werden. Wenn Sie den BR-Schein erwerben möchten, ohne vorher in der Jolle segeln gelernt zu haben, können Sie die notwendigen seglerischen Fertigkeiten auch auf einer kleinen Kielyacht erwerben. Ihr Können wird bescheinigt im Segelgrundschein des VDS. Mit seinem Erwerb haben Sie das richtige Basiswissen, auf dem Sie aufbauen können.

Sportboot 
 ...für Motor; 
...Segel; 
...Segelsurfbrett.

Im Binnenrevier 
Sie wollen auf Binnengewässern (Flüsse, Kanäle und Seen) Wassersport ausüben? 
Achtung, die Behörden verlangen eine Fahrerlaubnis! Jetzt heißt es sich mit den Vorschriften zum Befahren der Binnenschiffahrtsstraßen vertraut zu machen. Eine umfangreiche theoretische und praktische Ausbildung ist erforderlich, um sich der Prüfung stellen zu können. Wollen Sie ein Motorboot fahren (Antriebsleistung mehr als 5 PS, Länge des Fahrzeugs nicht über 15 m), dann ist der Sportbootführerschein-Binnen unter der Antriebsart Motor zwingend vorgeschrieben. (Mindestalter: 16 Jahre). Wollen Sie segeln, dann brauchen Sie auf fast allen Seen den Sportbootführerschein-Binnen unter der Antriebsart Segeln (Mindestalter: 14 Jahre). Auf dem Bodensee brauchen Sie ein Bodenseeschifferpatent, das Ihnen aber als "Urlaubspatent" für die Dauer von 4 Wochen pro Jahr ausgestellt wird, wenn Sie den SBF (unter Segel) besitzen. Wollen Sie surfen, dann brauchen Sie auf den Berliner Gewässern den Sportbootführerschein-Binnen für Segelsurfbretter.
 

Bodensee Schifferpatent

Sie wollen auf dem Bodensee eine Segelyacht oder ein Motorboot führen? 
Für Segelfahrzeuge mit mehr als 12qm Segelfläche benötigen Sie das Bodenseeschifferpatent der Kategorie D. Fahrzeuge mit Maschinenantrieb, auch Segelfahrzeuge, die 4,4 KW (6 PS) übersteigen, dürfen nur geführt werden, wenn der Schiffsführer ein Patent der Kategorie A besitzt. Das Bodenseeschifferpatent wird auf Antrag ohne Prüfung in den Sportbootführerschein-Binnen umgeschrieben. Die Kategorie A (Motor) Praxis kann für den Sportbootführerschein-See anerkannt werden. 

Leider können wir Ihnen diesen Ausbildungsweg nicht anbieten!

Sportboot See

An der Küste 
Sie wollen auf Küstengewässern Wassersport ausüben? 
Innerhalb der 3-sm-Zone ist vom Bundesverkehrsministerium für Motorboote mit mehr als 15 PS Antriebsleistung eine Fahrerlaubnis vorgeschrieben; der Sportbootführerschein-See. Kenntnisse des nationalen und internationalen Schiffahrtsrechts werden verlangt, Navigation, Seemannschaft und Wetterkunde kommen hinzu. Der Bewerber muß mindestens 16 Jahre alt sein. Der Bundesverkehrsminister empfiehlt aus Sicherheitsgründen eine praktische Ausbildung an Bord eines Motorbootes von mindestens 5 Stunden.
 
 

BR-Schein

Sportküstenschifferschein
Mit Wirkung vom 1.10.1999 wurde das vierstufige staatliche Führerscheinsystem um den Sportküstenschifferschein erweitert. Obwohl staatlich nicht zwingend vorgeschrieben, verlangen Vercharterer im In- und Ausland - u.a. aus versicherungstechnischen Gründen - den BR-Schein des Deutschen Segler-Verbandes bzw. den Sportküstenschifferschein als Nachweis für die seglerischen Kenntnisse und Fertigkeiten. Mit dem Erwerb eines dieser Scheine weisen Sie erworbene navigatorische Kenntnisse und seglerische Fertigkeiten nach, wie sie nur in einer vorgegebenen Zeit während eines praktischen Erfahrungstörns an Bord einer reviergeeigneten Yacht im küstennahen Bereich erworben werden können. Mindestalter: 16 Jahre, Voraussetzung: SBF-See, Nachweis von 300 Seemeilen nach Erwerb SBF-See.

Sportküstenschifferschein

 

Pyrotechnik

Pyrotechnische Prüfung
Für den Erwerb und Transport pyrotechnischer Seenotsignale verlangt der Gesetzgeber auf der Grundlage des Waffengesetzes und des Sprengstoffgesetzes den Nachweis der Sachkunde.
Nach bestandener Prüfung wird die Sachkunde durch einen Stempel im Sportbootführerschein oder durch ein Zeugnis bestätigt. Die Prüfungsinhalte erwirbt man in einem Lehrgang, der pyrotechnisches Grundwissen, Material- und Gesetzeskunde und den Umgang mit Signalpistole und Signalraketen zum Inhalt hat.

Leider kann diese Prüfung zur Zeit nicht abgelegt wrerden. Wir informieren Sie auf diesen Seiten, sobald wieder eine Prüfung sbgelegt werden kann Kursbeschreibungen.

Allg. Betriebsfunkzeugnis

Seefunkzeugnisse SRC, LRC und UBI
 Siehe Sonderausschreibung

Sportseeschifferschein 
...für Segel; 
...für Motor;  
...für Segel und Motor.
 
 

Auf dem Meer 
Wassersport auf Nordsee, Ostsee, Mittelmeer und Atlantik bis zu einem Abstand von 30 sm? 
Der staatliche Befähigungsnachweis heißt: Sportseeschifferschein. Moderne Navigationsverfahren, Radar, elektronische Navigation, Gezeitenkunde, Seemannschaft, Wetterkunde und Schiffahrtsrecht sind die Lehrinhalte. Die Prüfung wird von Vertretern der nautischen Ausbildungsstätten, des DSV und des EURO €YV abgenommen. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre; für die Praxis sind 1000 sm nach SBF-See nachzuweisen. Dieser Schein berechtigt gleichzeitig zum Führen von gewerblich genutzten Ausbildungsyachten und Traditionsschiffen.

Sporthochsee 
...für Segel; 
...für Motor;  
...für Segel und Motor.

Wassersport weltweit ? Der staatliche Schein für echte Blauwassersegler ist der Sporthochseeschifferschein. Der Schwerpunkt liegt bei der astronomischen Navigation. Weitere 1000 sm nach Erwerb des Sportseeschifferscheins und eine theoretische Prüfung sind Voraussetzung. Eine weitere Praxisprüfung entfällt.

Leider können wir Ihnen diesen Ausbildungsweg nicht anbieten!

Surfschein

Surfen lernen ? 
Der VDS ist Mitglied der Vereinigten Ausbildungsverbände Windsurfen (VAW). Seine Surfschulen bilden für den Windsurfing-Grundschein aus. Dieser wird von vielen Gewässereigentümern und im Versicherungsfall als Befähigungsnachweis verlangt. Er dient darüberhinaus im In- und Ausland als Nachweis beim Mieten eines Surfboards.
 

Opti

Kinder lernen segeln. 
Kinder zwischen 7und 12 Jahren lernen das Segeln auf Optimisten. Ein Schwimmnachweis ist Voraussetzung. Bescheinigt werden die erworbenen Kenntnisse im Juniorsegelschein des VDS Zur Teilnahme an Regatten braucht man den Jün